Einwegbekleidung

Einwegbekleidung ist für verschiedenste Berufsgruppen essenziell! Überall dort, wo mit Gefahrenstoffen oder in höchst hygienischer Umgebung gearbeitet wird, kommt Einwegkleidung zum Einsatz.  

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von 3 2
von 3 2

Schutz von Kopf bis Fuß

Selbst das Waschen von Kleidung bei hohen Temperaturen gewährleistet nicht immer absolut hygienische Reinheit. Dies kann in Berufen, die absolute hygienische Reinheit oder Schutz vor Infektionen und Gefahrenstoffen verlangen, problematisch werden. Die Aufbereitung von mehrfach verwendbarer Kleidung in solchen Berufen ist aufwendig und rentiert sich selten. Aus diesem Grund wird hier auf Einwegbekleidung von Kopf bis Fuß gesetzt. bbf24.de bietet Ihnen hochwertigen Einmalschutz für alle Anforderungen im Berufsalltag an.

Für jede Strapaze gemacht

Bevor Sie bei uns Einwegbekleidung erwerben, analysieren Sie genau, für welchen Einsatz die Einmalschutzkleidung gebraucht wird, welche Bedingungen am Einsatzort herrschen und wieviel Strapazen die Kleidung aushalten muss. Einwegbekleidung wird in verschieden Kategorien und Typen untergliedert. Kategorie 1 ist dabei die niedrigste Kategorie, die für Inspektionsarbeiten, Maler- oder Lackierarbeiten ausreichend ist. Bestimmte EU-Normen geben an, welche Mindestanforderungen die Kleidung bezüglich Leistung und Material erfüllen muss. Überall dort, wo tödliche, ernste oder irreversible Gefahren lauern, muss Einwegkleidung der Kategorie 3 getragen werden – beispielsweise in Laboren mit Krankheitserregern oder bei der Virenbekämpfung. Der Shop von BBF führt für jedwedes Szenario die entsprechend passende, EU-genormte Bekleidung, um Sie optimal zu schützen.

Einwegbekleidung richtig anziehen

Egal, ob Sie Einweganzüge, Kopfhaube oder Einweghosen & Jacken anziehen, achten Sie immer darauf, das Material beim Anziehen nicht zu beschädigen. Andernfalls verfällt die Schutzwirkung, was besonders bei risikoreichen und gesundheitsgefährdenden Einsätzen, die Kleidung der Kategorien 2 und 3 verlangen, problematisch ist, wenn der Fehler nicht bemerkt wird. Damit Sie sich in der über die eigene Kleidung getragene Schutzbekleidung frei bewegen können, ist die Wahl der richtigen Größe entscheidend. Sie muss locker sitzen, darf aber nicht zu groß sein. Der Träger könnte sonst hängenbleiben und das Schutzmaterial beschädigen. Auch beim Ausziehen der speziellen Schutzkleidung, muss der Träger darauf achten, dass keinerlei Kontamination stattfindet. Zusätzlich ist es wichtig, sich an die am Einsatzort vorherrschenden Schutzregeln zu halten.

Augenmerk auf die richtige Entsorgung

Je nach Einsatz muss die Einwegbekleidung fachgerecht entsorgt werden. Kleidung der Kategorie 1 kann, insofern keine Materialien an Ihr haftet, die für den Sondermüll gedacht sind, über den Hausmüll entsorgt werden. Einwegbekleidung, die mit Gefahrenstoffen und/oder Krankheitserregern in Berührung kommen, muss in speziellen Behältern entsorgt und fachgerecht unschädlich gemacht werden.

Zuletzt angesehen
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Mehr erfahren